In diesem Jahr wurde der Münchner Pokal LK3 Mannschaft für die Jahrgänge 2010 und älter ausgerichtet. Obwohl viele Münchner Vereine auch in der Bayerischen Turnliga starten, die u.a. auch LK3 anbietet, nahmen 20 Mannschaften aus 13 verschiedenen Vereinen des Turngaus teil. Wie bekannt, bestand eine Mannschaft aus bis zu 8 Turnerinnen, 5 turnten pro Gerät (Sprung, Barren, Balken und Boden) und 4 kamen in die Wertung. Die älteste Teilnehmerin war Jahrgang 1990 und die Jüngsten aus 2009.

Gaufachwartin Kerstin Schmidt leitete den Wettkampftag, der in zwei Durchgänge aufgeteilt war, routiniert und Tina Frei half ihr bei der EDV-Auswertung der erturnten Ergebnisse. Michaela Bernst, die Kampfrichterwartin war auch wie immer in der Halle, um die Kampfrichter in ihren Entscheidungen zu unterstützen. Acht Turnerinnen, die alle Geräte geturnt hatten, erreichten in diesem Jahr 50 und mehr Punkte, der höchste Schwierigkeitsgrad (D-Note) lag bei 5,90 (am Boden). Im vergangenen Jahr schafften dies nur 6 Turnerinnen und die D-Note lag bei maximal 5,70 Punkten.

Am Ende des Tages gelang, nach einem spannenden Zweikampf, den Turnerinnen der TS Jahn München 3 der Sprung auf das höchste Treppchen mit einem Vorsprung von 0,55 Punkten auf die Mannschaft vom TSV Großhadern 1. Der dritte Platz ging an den VfR Garching mit einem Rückstand von 3,45 Punkten auf Platz 2.

Die Turnerinnen auf dem Siegerpodest erhielten alle Pokale, jedes Mädchen bekam eine Mannschaftsurkunde und ein kleines Täschchen.

An dieser Stelle geht unser Dank auch wieder an das Team des ausrichtenden TSV Unterföhring, das dafür gesorgt hat, das alles in der Halle funktionierte und dass es ein wie immer tolles Essensangebot gab.

Text: H. Kölz                Bilder: H. Kölz

Münchner Pokal LK3 am 07. April 2019 in Unterföhring - Pokale
Münchner Pokal LK3 am 07. April 2019 in Unterföhring - Sieger
23.04.2019