Es war ein informativer und lehrreicher Tag“, so das Fazit der 15 Teilnehmer, die am Samstag, den 27.10.2017 nach Haag an der Amper kamen um an der Weiterbildung zum Thema „Mobility Training“ teilzunehmen und um ihr Wissen zu vertiefen.
Der Samstag stand ganz im Zeichen der „Mobilität“.
Aber nicht nur körperlich mussten sich die Probanden anstrengen, sondern ebenso war das Wissen aus dem Bereich der Trainingslehre gefragt. Nach dem Einstieg in den Tag mit der Begrüßung der Teilnehmer mit Informationen zum Ablauf und Organisation folgte gleich ein lockeres Aufwärmtraining, das die Teilnehmer schon ins Schwitzen brachte.
Verantwortlich hierfür war Claudia Kellermann, die diesen Tag mit Petra Silberbauer in Haag perfekt organisierte.

Direkt nach dem Aufwärmtraining war den Teilnehmern klar, dass es für dieses „Mobility Training“ nicht zwangsläufig schnelle Beats und Powermusic braucht, und nicht unbedingt Hilfsmittel notwendig sind, sondern vielmehr das Wissen über das Zusammenspiel und die Ganzheitlichkeit des Trainings für die einzelnen Körperpartien, sowie das Zusammenspiel zwischen Muskeln und Gelenken extrem wichtig ist.

Und so konnten die Probanden anhand der  durchgeführten Übungen, im Wechsel von Theorie und Praxis, schnell das Gelernte umsetzen und am eigenen Körper trainieren. Ob nun im Bereich der Schulter, Oberkörper bis hinunter zu den Sprunggelenken waren alle Übungen explizit auf die Thematik „Mobility“ zugeschnitten. Ein weiterer nicht unwichtiger Aspekt zum Thema „Mobility“ ist für die Teilnehmer auch „Lehren lernen“, denn gerade für die Übungen im Bereich Mobilität sind die gezielt sichere Ausführung und das Überprüfen der Übungen von größter Wichtigkeit.

Fazit der Weiterbildung ist definitiv, dass es lehrreich und interessant war, mit welchen Übungen die Mobilität gesteigert werden kann, wie diese durchzuführen und umzusetzen sind. Gute Laune und der notwendige Faktor Spaß kamen durch die erfrischende Art von Claudia Kellermann definitiv nicht zu kurz und die Teilnehmer hatten immer gleich die Möglichkeit das „Gelehrte“ in die Praxis umzusetzen, Fragen zu stellen, die dann im Kollektiv gemeinschaftlich erarbeitet wurden.
Die Informationen, die an diesem Tag vermittelt wurden sowie die Art und Weise der Weiterbildung machen wirklich Lust auf mehr und man darf sich auf weitere Veranstaltung in dieser Qualität freuen.

02.11.2017