Zwei Rhönradturnerinnen hatten sich für den Deutschlandcup in Lüdenscheid qualifiziert und durften auf Bundesebene die Bayerischen Farben vertreten:

In der AKL 15/16 trat Jana Haier (TSV Lohhof) gleich in 2 Disziplinen an: dem Geradeturnen (das Rhönrad rollt auf zwei Reifen) und dem Spiraleturnen (das Rhönrad rollt nur auf einem Reifen).

In der ersten Disziplin brachte ihr eine sauber geturnte Kür mit 8,60 Punkten den hervorragenden 3. Platz. Noch eins drauf setzte die Lohhoferin mit ihrer Spiralekür: an diesem Tag war diese von keiner anderen zu toppen: Jana Haier wurde erste und durfte damit ganz oben auf das Siegertreppchen steigen.

Daniela Müth vom SVN München konnte in der Alterklasse 25 (und älter) mit ihrer Geradekür in einem starken Teilnehmerfeld überzeugen. Trotz eines heiklen Wacklers, der schnell einen Sturz zur Folge haben kann, konnte sie mit großer Nervenstärke alle Übungen mit Ruhe und Eleganz zu Ende turnen und auch ihren Saltoabgang sicher stehen. Mit der Wertung von 8,0 Punkten sicherte sie sich einen tollen 5. Platz.

Diese schönen Erfolge leisteten auch einen wichtigen Beitrag zur Mannschaftswertung des Bayerischen Teams, das hinter den siegreichen Westfalen und dem Rheinischen Turnerbund den dritten Platz belegte.

Renate Brotzeller

20.12.2017